Rauchfrei zum Zug!
Weiß die Deutsche Bahn, was Fahrgäste wünschen?

Presseinformationen

German Science-Fiction: Rauchfrei zum Zug

30.05.2023 - Pünktlich zum Weltnichtrauchertag launcht Pro Rauchfrei die Top-Level-Domains rauchfrei-zum-zug.de und zug-um-zug-rauchfrei.de. Reisende können dort auch über ihre Erlebnisse berichten.
Die Deutsche Bahn zeichnet viele Bahnhöfe als rauchfrei aus. In der Praxis ist davon kaum etwas zu sehen. Pro Rauchfrei e.V. fordert die Deutsche Bahn auf, sich künftig entschlossen für den Nichtraucherschutz an den Bahnhöfen einzusetzen.

Wenn zum Weltnichtrauchertag von vielen der schlechte Stand beim Nichtraucherschutz in Deutschland kritisiert wird, kann ein Thema nicht unbeachtet bleiben: durch Schilder der Bahn ausgezeichnete rauchfreie Bahnhöfe. Leider sind letztere seit Jahren bloß graue Theorie. Auf den Seiten rauchfrei-zum-zug.de und zug-um-zug-rauchfrei.de zeigt Pro Rauchfrei e.V. eingereichte Bilder und Erfahrungsberichte zu Bahnhöfen bundesweit, die das belegen.

Rauchfrei zum Zug zu kommen ist meist nur dann möglich, wenn gerade nicht geraucht wird. Eine gern gegebene Antwort auf Beschwerden von Fahrgästen lautet, dass die DB nicht immer und überall kontrollieren könne. Nur, dass es nicht um einzelne Verstöße geht, sondern um den Alltag in den verrauchten Bahnhöfen, entstanden aus der fehlenden Umsetzung des Konzepts „Rauchfreier Bahnhof“. Seit Jahren erhält Pro Rauchfrei Beschwerden von unfreiwilligen Passivrauchern.
Zu den Ärgernissen zählt, dass Raucherbereiche an zentralen Orten ausgewiesen werden: an Einstiegstellen, nahe (Roll-)Treppen oder Aufzügen, Abfallbehältern, Wartebänken, Fahrplantafeln usw.  Leider ist es nicht unüblich, dass auch DB-Mitarbeiter in rauchfreien Zonen rauchen. Dass bei ungeplanten Halten die Fahrgäste mit Durchsagen zu Rauchpausen ermuntert werden und dabei oftmals nicht auf die Raucherbereiche verwiesen wird, rundet das Bild ab.

Zwischen Sicherheit und Sauberkeit gibt es einen Zusammenhang, beides ist auf deutschen Bahnhöfen ein häufiges Problem. Wo Regeln für ein rücksichtsvolles und gewaltfreies Miteinander nicht überwacht werden, geraten sie in Vergessenheit. Das sollten sie aber gerade nicht an Orten, an denen jeden Tag viele Menschen zusammenkommen.

Pro Rauchfrei e.V. fordert die Deutsche Bahn auf, ihre Fahrgäste nicht mit dem Versprechen allein zu lassen, dass die Bahnhöfe rauchfrei sind. Das sind sie schon deshalb nicht, weil vielerorts Raucherbereiche existieren. Wir fordern die Bahn auf, echte rauchfreie Bahnhöfe zu schaffen und nicht nur das Papier sprechen zu lassen.

Mehr Präsenz bei dem Thema kann zu mehr Sensibilität führen, mehr Schulungen für die Mitarbeiter zu einem besseren Umgang und Rauchbereiche dort, wo niemand gestört wird, zu einem besseren Gesundheitsschutz für alle.